Installationsarbeiten

Elektroinstallation

Installation gemäß den einschlägigen VDE-Vorschriften und technischen Anschlussbestimmungen des zuständigen Energieversorgungsunternehmens ab Hausanschluss inklusiv Zählerkasten und Sicherungsautomaten für die erforderlichen Stromkreise.
Ausstattung der Räume, soweit vorhanden, gemäß unten stehender Aufstellung mit Schalter und Steckdosen (Busch + Jäger SI-Programm Duro 2000).
Radio/TV-Antennenzuleitung innerhalb des Gebäudes enthalten. Telefonleitung vom Telekomanschluss bis zu einer Telefonsteckdose enthalten. Beleuchtungskörper sind nicht enthalten. Enthalten sind Ausschaltung für Terrassen- und Eingangsleuchte, Klingelanlage und Gong Grothe 165 Zweiklang. Eine Starkstromsteckdose 32 Amp. im Zählerkastenbereich ist enthalten.

Wohnen/Essen: Serienschalter mit 2 Deckenauslässen, Ausschalter mit Deckenauslass, 9 Steckdosen,
1 Antennenanschluss, 1 Telefonanschluss
Küche: Ausschaltung mit Deckenauslass, 7 Steckdosen, Herdanschluss, Anschluss für Geschirrspüler
Bad: Ausschalter mit Deckenauslass, bis zu 2 Wandauslässe, 1 Steckdose
WC: Ausschalter mit Wandauslass oder Deckenauslass, 1 Steckdose
Schlafzimmer: Wechselschalter mit Deckenauslass, 5 Steckdosen
Kinderzimmer: Wechselschalter mit Deckenauslass, 5 Steckdosen
Flur / Diele: Tasterschaltung mit Deckenauslass, 1 Steckdose
Heizungsraum: kompletter Elektroanschluss der Heizung, Ausschaltung mit Deckenauslass, 3 Steckdosen
Keller- bzw. Nebenräume: Ausschaltung mit Deckenauslass, 2 Steckdosen
Waschen: Ausschaltung mit Deckenauslass, 1 Steckdose für Waschmaschine, 1 Steckdose für Trockner,
1 zusätzliche Steckdose
Garage: Ausschaltung mit Deckenauslass, 3 Steckdosen

Der Spitzgiebel wird zusätzlich – bei Begehbarkeit – mit einem Lampenanschluss, Schalter mit Kontrollleuchte und einer Steckdose ausgestattet.

Sanitärinstallation (Rohinstallation)

Installation der Wasserleitung und Zirkulation ab Verteilung in hygienisch einwandfreiem, hochwertigem PE-Rohr mit DVGW-Zulassung einschließlich zugehörigem Anschlusszubehör. Größere Leitungsquerschnitte von der Wasseruhr bis zur Verteilung werden in Kupferrohr ausgeführt. Abwasserleitungen in heißwasserbeständigem HT-Abflussrohr. Neben den Anschlüssen für die aus dem Grundriss ersichtlichen Sanitärobjekte ist grundsätzlich für jede Wohnung ein Warm- und Kaltwasseranschluss kombiniert mit Spülmaschinenanschluss in der Küche, Kaltwasser-Waschmaschinenanschluss, ein Anschluss für Ausgussbecken mit Warm- und Kaltwasser und eine Kaltwasser-Außenzapfstelle vorgesehen.
Zirkulation wird über Tasterschaltung oder Zeitrelais in Betrieb genommen.